Liebe Nutzerinnen und Nutzer von „direktzu Jürgen Nimptsch“,

vielen Dank für die rege Beteiligung auf diesem Portal in den vergangenen Jahren. Die Stadt Bonn wird in Kürze eine eigene Bürgerbeteiligungsplattform einrichten, auf der Sie dann vergleichbare Möglichkeiten der Partizipation haben. Das Portal „direktzu Jürgen Nimptsch“ wurde Anfang November 2014 geschlossen.

Herzliche Grüße

Jürgen Nimptsch

Archiviert
Autor Irmgard Kneher am 17. Mai 2010
6253 Leser · 49 Stimmen (-9 / +40)

Wirtschaft und Finanzen

Katzensteuer

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister

warum führen Sie keine Katzensteuer ein?
Die Tiere haben doch Überhand genommen und unser schönes Bonn braucht Geld.

Natürlich geht wie immer ein Aufschrei durchs Volk und Sie sind der ganz, ganz Böse!

Jedoch :

Preußen erhob ab 1814 eine Luxussteuer auf das Halten von Hunden, Katzen, Pferden, Enten, Stubenvögeln und Hausdienern sowie den Besitz von Klavieren und Pferdeschlitten.

na ja, nehmen Sie nicht von allen oben aufgeführten ;-)

ich grüße Sie freundlich
I.Kneher

+31

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.