Liebe Nutzerinnen und Nutzer von „direktzu Jürgen Nimptsch“,

vielen Dank für die rege Beteiligung auf diesem Portal in den vergangenen Jahren. Die Stadt Bonn wird in Kürze eine eigene Bürgerbeteiligungsplattform einrichten, auf der Sie dann eine vergleichbare Möglichkeit haben werden, Fragen an den Oberbürgermeister zu richten. Das Portal „direktzu Jürgen Nimptsch“ wurde Anfang November 2014 geschlossen. Ich freue mich ab dem 07. Januar 2015 auf Ihren Besuch bei „Frag den OB“ unter www.bonn.de.

Herzliche Grüße

Jürgen Nimptsch

Archiviert
Autor Kerstin Geßmann am 03. Januar 2012
5335 Leser · 57 Stimmen (-8 / +49)

Bildung und Kultur

Zustand Zentralbibliothek Cassius-Bastei

Guten Tag Herr Nimptsch,

aufgrund des Umbaus der Zentralbibliothek in der Innenstadt, befindet sich zur Zeit für 2 Jahre die Zentralbibliothek der Stadt Bonn in der Cassius-Bastei.

Wenn eine Stadt wie Bonn so viel Wert auf die Universität und den überdurchschnittlich hohen Bildungsstand seiner Bürger legt, so ist es doch sehr schade, dass die Zentralbibliothek einen so kleinen Bücherbestand vorweist. Dies verschlimmert sich derzeit leider noch zusätzlich, da nur die gekauften Bücherbestände der letzten 2 Jahre dort ausgestellt sind. Was da vor zu finden ist, entspricht leider keiner Universitätsstadt. Weiterhin ist die Stadt Bonn am letzten Arbeitstag des Jahres nicht in der Lage, via Internet eine Buchbestellung aufzunehmen, mit dem Kommentar, die Stadtteilbibliotheken arbeiten über die Feiertage nicht und es ist kein MA dort verfügbar, welcher die Bestellung bearbeitet bzw. weiterleitet.

In Zeiten der medialen Kommunikation sollte es doch möglich sein, hier seine Wünsche bzw. Bestellung abzugeben, auch wenn diese erst nach den Feiertagen bearbeitet werden. In der freien Wirtschaft kann auch im 24h-Service bestellt werden, auch wenn keine MA vor Ort sind.

Bei einem Mindestjahresbeitrag von 15,- € sollte zusätzlich für diesen Zeitraum die Jahresgebühr verringert werden, da den Bürgern hier nur ein stark verminderter Buchbestand geboten wird.

Als Neubürger der Stadt Bonn vermisse ich doch die Stadtbibliothek der Stadt Duisburg, wo selbst hier teilweise die Stadtteilbibliotheken einen größeren Buchbestand aufweisen als die Stadt Bonn, trotz der sozial und finanziell schwächer gestellten Lage wie Bonn.

Ich hoffe, Sie nehmen meinen Kommentar als Anregung einer Neubürgerin der Stadt Bonn wahr, damit auch zukünftig die Stadt Bonn als hochgebildete Universitätsstadt weiter für sich werben kann.

Mit freundlichen Grüßen

Kerstin Geßmann

+41

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.