Liebe Nutzerinnen und Nutzer von „direktzu Jürgen Nimptsch“,

vielen Dank für die rege Beteiligung auf diesem Portal in den vergangenen Jahren. Die Stadt Bonn wird in Kürze eine eigene Bürgerbeteiligungsplattform einrichten, auf der Sie dann eine vergleichbare Möglichkeit haben werden, Fragen an den Oberbürgermeister zu richten. Das Portal „direktzu Jürgen Nimptsch“ wurde Anfang November 2014 geschlossen. Ich freue mich ab dem 07. Januar 2015 auf Ihren Besuch bei „Frag den OB“ unter www.bonn.de.

Herzliche Grüße

Jürgen Nimptsch

Archiviert
Autor peter punk am 18. Januar 2010
5657 Leser · 52 Stimmen (-17 / +35)

Bildung und Kultur

Winterdienst

Sehr geehrter Herr Nimptsch,

ich möchte Ihnen hiermit eine Frage stellen.

Mich interessiert nicht ob:
*Das Stadthaus /City Hall abgerissen wird.
*Die Junkies seit der Vertreibung aus dem Bonner Loch in der Stadt breit machen und Partydrogenmenschen razzien bekommen.
*Die Moslems/Jallahs ihre Moschee in Tannenbusch bekommen.
*Keine Grüne Welle Ampeln gibt.
*Behindertengerechte Busse/Bahnen - ist ja nicht mein Problem wenn ich Laufen kann und kein Kinderwagen,Rollstuhl schieben muss.
*Das Konzertverbot in Altstadt - warum auch Kultur?

aber wenn die straßen verschneit/eist sind und ich als radfarher auf der Straße Fahren muss, weil der Schnee und Eis alles auf den Radweg gekarrt wurde, frage ich mich so einiges.

Abgesehen von den rollstuhlfahrenden, welche die Wege nutzen müssen, da es nicht überall Niederflurgang gibt.
Ist ja auch viel wichtiger Kontrolleure zu beauftragen, als sich um die benachteiligten der Gesellschaft zu kümmern.

Würden sie ihre Mutter oder Kinder auf den zugeeisten Radwegen fahren lassen?

+18

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.