Liebe Nutzerinnen und Nutzer von „direktzu Jürgen Nimptsch“,

vielen Dank für die rege Beteiligung auf diesem Portal in den vergangenen Jahren. Die Stadt Bonn wird in Kürze eine eigene Bürgerbeteiligungsplattform einrichten, auf der Sie dann eine vergleichbare Möglichkeit haben werden, Fragen an den Oberbürgermeister zu richten. Das Portal „direktzu Jürgen Nimptsch“ wurde Anfang November 2014 geschlossen. Ich freue mich ab dem 07. Januar 2015 auf Ihren Besuch bei „Frag den OB“ unter www.bonn.de.

Herzliche Grüße

Jürgen Nimptsch

Archiviert
Autor W. Krugmann am 11. Mai 2011
3994 Leser · 40 Stimmen (-5 / +35)

Sonstige

Willkommen in Bonn

Sg Herr OB,

"Willkommen in Bonn" bzw. "Einheitstag 3.10.2011" - es fehlt dieser Spruch, notfalls als Fahrbahnüberbauung,

1) sowohl am Stadthaus an der grauen und schmutzigen Balustrade, neben Rb., Kiosk an der Beton- Fahrbahnüberbauung des Stathauses, vom Alten Friedhof kommend,
2) am Heinrich-Böll-Ring gegenüber Prälat-Schleich-Haus:
Einfahrt am Reisebus-Parkpl.: nackter Fahnenmast und häßlicher Kl.cont. !
3) an der Einfahrt BAB565 kurz vor Reuterstr.: "INF"-Silolack(!)-Graffiti an der FBÜ Popp.dorf auf grauem Grund! Entfernen oder buntes Groß-Gr. mit "Willkommen in Bonn"!
4) Und wie soll die Begrüßung an der B56 inn Beuel und an der Koblenzer Straße in BGo aussehen?

Und brauchen Sie oder eine autgesorste Firma/Agentur noch einen kostenpflichtigen Mitarbeiter mit ähnlich ästhetisch wertvollen Beiträgen?

Nicht vergessen: bis 1. Juli sollte das erledigt sein, denn: nur noch 3 Monate es dann sind! sagt auch yoda!

Mit kultivierten Grüßen, Ihr W.U. Krugmann

+30

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.