Liebe Nutzerinnen und Nutzer von „direktzu Jürgen Nimptsch“,

vielen Dank für die rege Beteiligung auf diesem Portal in den vergangenen Jahren. Die Stadt Bonn wird in Kürze eine eigene Bürgerbeteiligungsplattform einrichten, auf der Sie dann eine vergleichbare Möglichkeit haben werden, Fragen an den Oberbürgermeister zu richten. Das Portal „direktzu Jürgen Nimptsch“ wurde Anfang November 2014 geschlossen. Ich freue mich ab dem 07. Januar 2015 auf Ihren Besuch bei „Frag den OB“ unter www.bonn.de.

Herzliche Grüße

Jürgen Nimptsch

Archiviert
Autor Helmuth Weil am 29. November 2010
3728 Leser · 37 Stimmen (-4 / +33)

Wirtschaft und Finanzen

Veräußerung hochwertiger Grundstücke hinter verschlossenen Türen

Sehr geehrter Herr Nimptsch,

wie ich heute aus gut informierter lokalpolitischer Quelle erfahren durfte, plant die Stadt Bonn in nicht öffentlicher Ausschusssitzung die Veräußerung des hochwertigen Grundstückes Katharinenhof in Bonn-Bad Godesberg.

Meine Fragen lauten:

a) Entspricht dies der Tatsache? und b) finden sie es als Bürgermeister, der Transparenz versprochen hat, nicht auch schwierig, dass die Stadt Bonn-wie zuletzt auch mit der Grundstücksveräusserung am Bonner Bogen-wenn auch legal, aber dennoch trickreich, immer noch am Bürger vorbei operiert?

Gerade in finanzschwierigen Zeiten der Stadt und vor dem Hintergrund wie diese Schwierigkeiten auch entstanden sind, hat der Bürger doch das Recht auf (Vor-) Information. Die Zeiten von geheimen Sitzungen und Handlungen gerade derer die die Stadt in eine solche Lage gebracht haben, sollte doch vorbei sein.

Ich freue mich auf Ihre Antwort und verbleibe mit freundlichen Grüßen

Helmuth Weil

+29

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.