Liebe Nutzerinnen und Nutzer von „direktzu Jürgen Nimptsch“,

vielen Dank für die rege Beteiligung auf diesem Portal in den vergangenen Jahren. Die Stadt Bonn wird in Kürze eine eigene Bürgerbeteiligungsplattform einrichten, auf der Sie dann eine vergleichbare Möglichkeit haben werden, Fragen an den Oberbürgermeister zu richten. Das Portal „direktzu Jürgen Nimptsch“ wurde Anfang November 2014 geschlossen. Ich freue mich ab dem 07. Januar 2015 auf Ihren Besuch bei „Frag den OB“ unter www.bonn.de.

Herzliche Grüße

Jürgen Nimptsch

Archiviert
Autor Carsten Stanetzek am 06. Dezember 2010
3818 Leser · 33 Stimmen (-3 / +30)

Politik und Verwaltung

ungerechte Förderkultur durch ungewisse Haushaltsplanung

Sehr geehrter Herr Nimpsch,

ich weiß es sehr zu schätzen, dass die Stadt Bonn Solarthermie fördert.

Leider führt die späte Verabschiedung des Haushalts im Kalenderjahr mit der Förderbedingung: "Der Antrag ist VOR Baubeginn zu stellen" (Blanko Anträge vor Haushaltsverabschiedungen sind laut Schachbearbeiterin nicht möglich) dazu, dass Solarthermieanlagen in Bonn über mehrere Monate im Jahr gar nicht gefördert werden können: ("Die Anlagen, die nicht durch das Vorjahresbudget gefördert werden konnten und die vor der Haushaltsverabschiedung dieses Jahres bestellt wurden")

Ich bin Opfer dieser Regelung und ich kann mir nicht vorstellen, dass es im Sinne der Stadt Bonn ist, im Sommer 2010 gebaute Solarthermieanlagen nicht zu fördern?!

Wie kann man hier für mehr Gerechtigkeit sorgen?
Gibt es gegebenenfalls noch eine Möglichkeit, meine Solarthermieanlage an der Förderung teilhaben zu lassen?

Vielen Dank

Carsten Stanetzek

+27

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.