Liebe Nutzerinnen und Nutzer von „direktzu Jürgen Nimptsch“,

vielen Dank für die rege Beteiligung auf diesem Portal in den vergangenen Jahren. Die Stadt Bonn wird in Kürze eine eigene Bürgerbeteiligungsplattform einrichten, auf der Sie dann eine vergleichbare Möglichkeit haben werden, Fragen an den Oberbürgermeister zu richten. Das Portal „direktzu Jürgen Nimptsch“ wurde Anfang November 2014 geschlossen. Ich freue mich ab dem 07. Januar 2015 auf Ihren Besuch bei „Frag den OB“ unter www.bonn.de.

Herzliche Grüße

Jürgen Nimptsch

Beantwortet
Autor Günter Randecker am 17. November 2011
5740 Leser · 60 Stimmen (-3 / +57)

Bildung und Kultur

Umbenennung Erzbergerufer

Sehr geehrter Herr Nimptsch,

warum soll das Erzbergerufer, benannt nach Matthias Erzberger, ermordet 1921 von rechtsextremistischen Kreisen (die bereits eng mit der NSDAP zusammenhingen), im 90. Jahr der Ermordung Erzbergers umbenannt werden?

Mit freundlichen Grüßen

+54

Über diesen Beitrag kann nicht mehr abgestimmt werden, da er bereits beantwortet wurde.

Antwort
von Jürgen Nimptsch am 21. Februar 2012
Jürgen Nimptsch

Sehr geehrter Herr Randecker,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Die Bezirksvertretung Bonn hat in ihrer Sitzung am 8. November 2011 beschlossen, lediglich das ca. 50 m lange Teilstück des "Erzbergerufers" zwischen "Josefstraße" und "Brassertufer", an dem bis 1938 die Bonner Synagoge lag, in "Moses-Hess-Ufer" umzubenennen.

Der Straßenname "Erzbergerufer" bleibt erhalten. Somit wird weiterhin auf angemessene Weise an den Politiker Matthias Erzberger erinnert.

Mit freundlichen Grüßen