Liebe Nutzerinnen und Nutzer von „direktzu Jürgen Nimptsch“,

vielen Dank für die rege Beteiligung auf diesem Portal in den vergangenen Jahren. Die Stadt Bonn wird in Kürze eine eigene Bürgerbeteiligungsplattform einrichten, auf der Sie dann eine vergleichbare Möglichkeit haben werden, Fragen an den Oberbürgermeister zu richten. Das Portal „direktzu Jürgen Nimptsch“ wurde Anfang November 2014 geschlossen. Ich freue mich ab dem 07. Januar 2015 auf Ihren Besuch bei „Frag den OB“ unter www.bonn.de.

Herzliche Grüße

Jürgen Nimptsch

Archiviert
Autor Ralf Gymnich am 21. Oktober 2013
3136 Leser · 7 Stimmen (-1 / +6)

Mobilität und Verkehr

Sperrung einer Spur der Petra-Kelly-Allee

Sehr geehrter Herr Nimptsch,

mich beschäftigt seit einiger Zeit eine Frage und ich finde es sehr gut, dass Sie die Möglichkeit geschaffen haben, Fragen direkt an Sie zu stellen.

Ich empfinde es als Ärgernis, dass alle vier Wochen bereits am Freitagmittag, vor den samtags stattfindenden Flohmärkten in der Rheinaue, auf der Petra-Kelly-Allee in beiden Fahrtrichtungen jeweils eine Spur gesperrt wird. Der Rückstau des Feierabendverkehrs staut sich an diesen Tagen weit in das Regierungsviertel. In der Regel benötige ich an diesen Freitagen für die Strecke von meiner Arbeitsstelle bis zur Autobahn ca. zwanzig Minuten. Für diese Strecke benötige ich an anderen Tagen maximal drei Minuten. Letzen Freitag ereignete sich an der Verengung der Fahrbahn durch eine der ausgefahrenen Schranken zusätzlich ein Auffahrunfall, was den Rückstau zusätzlich vergrößerte.

Wäre es nicht möglich, dass die Mitarbeiter der Stadt die Fahrspuren erst gegen 20:00 Uhr sperren.

Für Ihre Antwort und für eine Lösung bedanke ich mich im Voraus bei Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen

Ralf Gymnich

+5

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.