Liebe Nutzerinnen und Nutzer von „direktzu Jürgen Nimptsch“,

vielen Dank für die rege Beteiligung auf diesem Portal in den vergangenen Jahren. Die Stadt Bonn wird in Kürze eine eigene Bürgerbeteiligungsplattform einrichten, auf der Sie dann eine vergleichbare Möglichkeit haben werden, Fragen an den Oberbürgermeister zu richten. Das Portal „direktzu Jürgen Nimptsch“ wurde Anfang November 2014 geschlossen. Ich freue mich ab dem 07. Januar 2015 auf Ihren Besuch bei „Frag den OB“ unter www.bonn.de.

Herzliche Grüße

Jürgen Nimptsch

Archiviert
Autor Franz-Peter Rosen am 10. November 2011
3917 Leser · 63 Stimmen (-16 / +47)

Bildung und Kultur

R(h)einkultur

Sehr geehrter Herr Nimptsch!

Ich persönlich bin nicht traurig wenn es keine "R(h)einkultur" mehr gibt.

Betr.: Bonn Live online, Mittwoch.9.11.2011.
Hierin schreiben Sie , ich selbst war Schirmherr und habe die "R(h)einkultur" auch selbst besucht.

Sie sind bestimmt nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln gefahren.(Linie 66)

Sie sind auch bestimmt nicht in der Stadt, auf dem Hauptbahnhof und den Bus- Stadtbahnhaltestellen gewesen, dann haben Sie auch die betrunkenen und voll gekifften Jugendlichen nicht gesehen, die mit Bierkisten, Wodkaflaschen und sonstigen Alkoholitäten ausgestattet waren und durch die Stadt wankten.

Es mußte sich ja vorher antörnt werden, da es in der Rheinaue ja nichts gab, bzw. wurden einem ja alles abgenommen.

Ich hoffe das Sie und die Verantwortlichen sich Gedanken machen wie man solche Zustände ändern kann.

Mit freundlichen Grüßen

+31

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.