Liebe Nutzerinnen und Nutzer von „direktzu Jürgen Nimptsch“,

vielen Dank für die rege Beteiligung auf diesem Portal in den vergangenen Jahren. Die Stadt Bonn wird in Kürze eine eigene Bürgerbeteiligungsplattform einrichten, auf der Sie dann eine vergleichbare Möglichkeit haben werden, Fragen an den Oberbürgermeister zu richten. Das Portal „direktzu Jürgen Nimptsch“ wurde Anfang November 2014 geschlossen. Ich freue mich ab dem 07. Januar 2015 auf Ihren Besuch bei „Frag den OB“ unter www.bonn.de.

Herzliche Grüße

Jürgen Nimptsch

Beantwortet
Autor Ralf Manns am 22. Juli 2013
3547 Leser · 60 Stimmen (-2 / +58)

Mobilität und Verkehr

Radweg an der Südwache! An der Haeschmaar in sehr schlechtem Zustand.

Sehr geehrter Herr Nimptsch,

gab es nicht einmal ein Projekt "Bonn - Fahrradfreundliche Stadt"? Der Schulweg zum Brüser Berg ist in sehr schlechtem Zustand. Auch die Bediensteten des Bundesministeriums an der Südwache kommen nicht immer sauber zur Arbeit. Gibt es noch einen Fördertopf für bessere Radwege? Der Radweg Südwache, An der Haeschmaar zum Hundeplatz hätte eine Auffrischung nötig. Mittendrin stehen Baumwurzeln und Stämme, von einem sicheren Radweg kann man hier sicher nicht sprechen. Über eine baldige Verbesserung auch im Rahmen der Schulwegsicherung würde ich mich sehr freuen.

Viele Grüße

Ralf Manns

http://www.bbbike.org/Bonn/?startstreet=An%20der%20Haesch...

+56

Über diesen Beitrag kann nicht mehr abgestimmt werden, da er bereits beantwortet wurde.

Antwort
von Jürgen Nimptsch am 05. November 2013
Jürgen Nimptsch

Sehr geehrter Herr Manns,

ich danke Ihnen für Ihren Hinweis.

Da die Beschreibung nicht ganz eindeutig ist, kann ich nur vermuten, dass es sich um den parallel zu den Straßen „An der Haeschmaar“ und „Wessel- heideweg“ verlaufenden Weg im Wald handelt.

Aus Gründen des Natur- und Landschaftsschutzes ist dieser Teil des Weges lediglich in wassergebundener Bauweise (überwiegend Kies) befestigt. Der von Ihnen beschriebene Wegeabschnitt befindet sich in Teilen tatsächlich in einem sanierungsbedürftigen Zustand.

Die aktuelle Planung sieht vor, diesen Bereich bis Ende des Jahres 2013 zu sanieren. Hierbei wird die wassergebundene Befestigung entsprechend ergänzt und störende Baumstubben werden entfernt.

Eine Asphaltierung ist aus den zuvor genannten Gründen jedoch nicht möglich.

Mit freundlichen Grüßen