Liebe Nutzerinnen und Nutzer von „direktzu Jürgen Nimptsch“,

vielen Dank für die rege Beteiligung auf diesem Portal in den vergangenen Jahren. Die Stadt Bonn wird in Kürze eine eigene Bürgerbeteiligungsplattform einrichten, auf der Sie dann eine vergleichbare Möglichkeit haben werden, Fragen an den Oberbürgermeister zu richten. Das Portal „direktzu Jürgen Nimptsch“ wurde Anfang November 2014 geschlossen. Ich freue mich ab dem 07. Januar 2015 auf Ihren Besuch bei „Frag den OB“ unter www.bonn.de.

Herzliche Grüße

Jürgen Nimptsch

Archiviert
Autor Johanna Felski am 11. Oktober 2012
2350 Leser · 24 Stimmen (-1 / +23)

Gesellschaft und Soziales

Plan für Museum und Erlebnispark ist geplatzt

Heute las ich im Generalanzeiger (11.10.), daß das große Gelände der Firma Haribo nicht genutzt werden kann, weil Bauvorschriften das Hindernis sind.
In diesem Ortsteil gibt es KEINE Möglichkeiten für Kinder und Jugendliche zur Freizeitgestaltung. Es ist ein richtiger trister Ortsteil.
Und da weigert sich die Stadt Bonn einem Investor die Möglichkeit einer tollen Erschließung dieses brachliegenden Geländes zu geben.
Tagtäglich lese ich im Generalanzeiger wieviel Millionen Ihre Vorgängerin, ohne mit der Wimper zu zucken, in den Sand gesetzt hat. Nie kam ein Wort des Bedauerns, daß die Bonner Bürger jetzt so eine große finanzielle Last mittragen müssen!
Und bei diesem Projekt macht die Stadt Bonn unbegreifliche Schwierigkeiten. Das verstehe ich nicht.
Können Sie mir das erklären? Ich habe Sie mit großer Hoffnung gewählt.
Mit freundlichen Grüßen
Johanna Felski

+22

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.