Liebe Nutzerinnen und Nutzer von „direktzu Jürgen Nimptsch“,

vielen Dank für die rege Beteiligung auf diesem Portal in den vergangenen Jahren. Die Stadt Bonn wird in Kürze eine eigene Bürgerbeteiligungsplattform einrichten, auf der Sie dann eine vergleichbare Möglichkeit haben werden, Fragen an den Oberbürgermeister zu richten. Das Portal „direktzu Jürgen Nimptsch“ wurde Anfang November 2014 geschlossen. Ich freue mich ab dem 07. Januar 2015 auf Ihren Besuch bei „Frag den OB“ unter www.bonn.de.

Herzliche Grüße

Jürgen Nimptsch

Beantwortet
Autor Jens Peters am 24. Dezember 2013
4586 Leser · 68 Stimmen (-2 / +66)

Politik und Verwaltung

Kosten für OB-Wahl 2015

Sehr geehrter Herr Nimptsch,
halten Sie es in der derzeitigen finanziellen Situation der Stadt Bonn für vertretbar, den städtischen Haushalt mit den Kosten für eine gesonderte OB-WEahl in 2015 zu belasten ? ( In den Medien ist von etwa 500.000 € die Rede. )
Glauben Sie, durch Ihre Weigerung, die Amtszeit - wie viele Bürgermeister und Landräte in NRW- 2014 enden zu lassen, damit Kommunalwahl und Bürgermeisterwahl zusammengelegt werden können, Ihre Wiederwahlchancen steigen ?
Meine Stimme bekommen Sie jedenfalls definitiv NICHT.

+64

Über diesen Beitrag kann nicht mehr abgestimmt werden, da er bereits beantwortet wurde.

Antwort
von Jürgen Nimptsch am 06. Februar 2014
Jürgen Nimptsch

Sehr geehrter Herr Peters,

meine Entscheidung meine volle Amtszeit bis 2015 zu erfüllen, hat nichts mit etwaigen Wiederwahlchancen zu tun.

Wenn man mich 2009 gefragt hätte, ob ich für viereinhalb Jahre kandidiere, hätte ich dankend abgelehnt. Ich bin 2009 für sechs Jahre gewählt worden und diesen mit den Bürgerinnen und Bürgern dieser Stadt geschlossenen „Vertrag“ werde ich bis zum Ende erfüllen.

Ich werde ein demokratisch direkt übertragenes Mandat nicht willkürlich verkürzen. Das wird nicht dem Votum der Wählerinnen und Wählern gerecht, die mich für die volle Amtszeit gewählt haben.

Mit freundlichen Grüßen