Liebe Nutzerinnen und Nutzer von „direktzu Jürgen Nimptsch“,

vielen Dank für die rege Beteiligung auf diesem Portal in den vergangenen Jahren. Die Stadt Bonn wird in Kürze eine eigene Bürgerbeteiligungsplattform einrichten, auf der Sie dann eine vergleichbare Möglichkeit haben werden, Fragen an den Oberbürgermeister zu richten. Das Portal „direktzu Jürgen Nimptsch“ wurde Anfang November 2014 geschlossen. Ich freue mich ab dem 07. Januar 2015 auf Ihren Besuch bei „Frag den OB“ unter www.bonn.de.

Herzliche Grüße

Jürgen Nimptsch

Beantwortet
Autor A. Dr. Huwe am 15. August 2013
2870 Leser · 32 Stimmen (-2 / +30)

Sonstige

Kanalbauarbeiten

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

im Moselweg werden seit April Kanalbauarbeiten durchgeführt. In einem Bürgerbrief wurde als Ende der Arbeiten ca. Anfang Juni 2013 genannt. Jetzt ist Mitte August! Lange Zeit steht die Baustelle verwaist, nichts geschieht, niemand ist da. Die Umstände mit den Mülltonnen z.B. sind nicht das einzige Problem für die Anwohner. Könnten Sie bitte einmal nachhaken? Die Anwohner wären Ihnen sehr dankbar

Mit freundlichen Grüßen
Albrecht Huwe

+28

Über diesen Beitrag kann nicht mehr abgestimmt werden, da er bereits beantwortet wurde.

Antwort
von Jürgen Nimptsch am 05. November 2013
Jürgen Nimptsch

Sehr geehrter Herr Dr. Huwe,

zunächst vielen Dank für die Hinweise auf die Probleme bei den Kanalbauarbeiten im Moselweg.

Es ist richtig, dass es während der Bauarbeiten zu Verzögerungen gekommen ist.

Einerseits kam es beim Kanalgrabenaushub zu seitlichen Einbrüchen durch die schwierigen Bodenverhältnisse. Schuttbrocken mit großer Kantenlänge mussten im Verbaubereich gelöst werden und verursachten große Hohlräume.

Die locker gelagerten Bodenschichten brachen hinter dem Verbau ein, und es kam zu Absackungen an Rinne, Bord und Teilen des rheinseitigen Gehweges. Diese mussten erneuert werden.

Daraus resultierende, nicht planbare Zusatzaufträge wie Erneuerung des bergseitigen Gehweges mit Rechteckpflaster zwischen Naheweg und Saarweg sowie Rinnen- und Fahrbahnregulierung im Einmündungsbereich Naheweg bedurften der Vergabe und Abarbeitung und verzögerten ebenfalls den Fertigstellungstermin.

Andererseits kam es bei der Verlegung der Wasserleitung durch die Stadt- werke (SWB) zu dreiwöchigen Verzögerungen bzw. sogar zum Stillstand, da vor Schließen des Leitungsgrabens die Keimfreiheit der Wasserproben durch die SWB nachzuweisen war. Über die Probennahmen hatten die SWB auf ihrer Bautafel hingewiesen.

Mitte August 2013 fand ein Ortstermin mit den Anliegern, der Bauleitung und der bauausführenden Firma statt, wobei es gerade um das von Ihnen angesprochene Thema und um die Durchführung des alljährlichen Straßen- festes ging. Bei diesem Termin konnten alle Fragen der betroffenen Anlieger beantwortet werden.

Die Bauarbeiten sind zwischenzeitlich abgeschlossen.

Mit freundlichen Grüßen