Liebe Nutzerinnen und Nutzer von „direktzu Jürgen Nimptsch“,

vielen Dank für die rege Beteiligung auf diesem Portal in den vergangenen Jahren. Die Stadt Bonn wird in Kürze eine eigene Bürgerbeteiligungsplattform einrichten, auf der Sie dann eine vergleichbare Möglichkeit haben werden, Fragen an den Oberbürgermeister zu richten. Das Portal „direktzu Jürgen Nimptsch“ wurde Anfang November 2014 geschlossen. Ich freue mich ab dem 07. Januar 2015 auf Ihren Besuch bei „Frag den OB“ unter www.bonn.de.

Herzliche Grüße

Jürgen Nimptsch

Archiviert
Autor Heinrich Schöpe am 19. Mai 2010
4004 Leser · 48 Stimmen (-5 / +43)

Bildung und Kultur

Haushalts-Sparvorschlag

Sehr geehrte Damen und Herren,

sparen könnte man bei der Straßenreinigung in reinen Wohngebieten, die derzeit alle 14 Tage kommt, wie z.B in der Ramersdorfer Straße, wo ich wohne. Abgesehen davon, dass die Straßenreinigung wegen der vielen Laternenparker sowieso mehr ein Farce ist, dürfte es meines Erachtens genügen, wenn die Kehrmaschine alle Vierteljahre käme, dann aber besser organisiert und zwar dergestalt, dass wenigstens eine Seite durchgehend ordentlich gekehrt werden kann, indem man vorher der Nachbarschaft ankündigt, wann und welche Seite gefegt werden soll.

Für weitere Überlegung in dieser Richtung stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freuindlichen Grüßen

Heinrich Schöpe

+38

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.