Liebe Nutzerinnen und Nutzer von „direktzu Jürgen Nimptsch“,

vielen Dank für die rege Beteiligung auf diesem Portal in den vergangenen Jahren. Die Stadt Bonn wird in Kürze eine eigene Bürgerbeteiligungsplattform einrichten, auf der Sie dann eine vergleichbare Möglichkeit haben werden, Fragen an den Oberbürgermeister zu richten. Das Portal „direktzu Jürgen Nimptsch“ wurde Anfang November 2014 geschlossen. Ich freue mich ab dem 07. Januar 2015 auf Ihren Besuch bei „Frag den OB“ unter www.bonn.de.

Herzliche Grüße

Jürgen Nimptsch

Archiviert
Autor Kata Mischling am 07. November 2013
4715 Leser · 95 Stimmen (-74 / +21)

Gesellschaft und Soziales

einem nackten Mann greift man nicht in die Tasche- 20€ für Wohnberechtigungsschein

Sehr geehrter Herr Nimtsch,

bitte begründen Sie schriftlich das Verlangen von 20€, damit ein Wohnberechtigungsschein ausgestellt wird. Der Wohnberechtigungsschein wird nur ausgestellt für minderverdienende Menschen, die sich keine öffentliche Wohnungen leisten können, bzw. für die nicht genug öffentliche Wohnungen auf dem Markt sind, die sie bezahlen können. Von dieser Gruppe verlangen Sie 20€ für die Ausstellung des Scheines wohlgemerkt. Damit kommt man auf eine Wohnungswarteliste und noch keine Wohnung.

Mit freundlichen Grüßen

Kata Mischling

-53

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.