Liebe Nutzerinnen und Nutzer von „direktzu Jürgen Nimptsch“,

vielen Dank für die rege Beteiligung auf diesem Portal in den vergangenen Jahren. Die Stadt Bonn wird in Kürze eine eigene Bürgerbeteiligungsplattform einrichten, auf der Sie dann eine vergleichbare Möglichkeit haben werden, Fragen an den Oberbürgermeister zu richten. Das Portal „direktzu Jürgen Nimptsch“ wurde Anfang November 2014 geschlossen. Ich freue mich ab dem 07. Januar 2015 auf Ihren Besuch bei „Frag den OB“ unter www.bonn.de.

Herzliche Grüße

Jürgen Nimptsch

Beantwortet
Autor Jonas Wagner am 02. Juni 2014
3601 Leser · 50 Stimmen (-4 / +46)

Sonstige

Bonn ist Einbruchshauptstadt

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

Leider hat es Bonn geschafft, die Stadt mit den meisten Einbrüchen pro Bürger zu werden, wie unlängst die Zeitung "Welt" berichtete.

Mit welchen Maßnahmen (bitte nicht nur schöne Worte) gedenken Sie uns Steuerzahler endlich zu schützen, oder müssen wir anfangen Bürgerwehren aufzustellen?

Vielen Dank und Gruß
Jonas Wagner

+42

Über diesen Beitrag kann nicht mehr abgestimmt werden, da er bereits beantwortet wurde.

Antwort
von Jürgen Nimptsch am 14. Juli 2014
Jürgen Nimptsch

Sehr geehrter Herr Wagner,

ich bedanke mich für Ihre Hinweise auf die aktuelle Berichterstattung über die Zahl der Einbruchsdelikte in Bonn, die ich ebenfalls mit Besorgnis zur Kenntnis genommen habe.

Selbstverständlich hat die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger in Bonn für mich oberste Priorität, sodass die Stadt die für die Kriminalitätsbekämpfung zuständige Polizei nach Kräften unterstützt, um Einbrüche zu verhindern. Insbesondere der Stadtordnungsdienst achtet während der täglichen Einsätze auf Verdachtsmomente, die im Zusammenhang mit Einbruchskriminalität stehen könnten und leitet diese an die Polizei weiter.

Kriminalitätsbekämpfung ist grundsätzlich Aufgabe der Polizei, die hier an erster Stelle Maßnahmen treffen muss. Ich werde daher die aus der Bevölkerung an mich herangetragenen Sorgen über steigende Einbruchs- zahlen in der nächsten Gesprächsrunde mit der Polizei besonders hervorheben.

Auskünfte zu konkreten Maßnahmen kann derzeit nur die Polizei geben, der Ihre Fragen übermittelt wurden.

Ich bin der festen Überzeugung, dass es der Polizei mit Unterstützung der Stadt gelingen wird, wirksam gegen Einbruchsdelikte vorzugehen. Diese Aufgabe ist bei den zuständigen Behörden in guten Händen. Das Aufstellen privater „Bürgerwehren“, die staatliche Aufgaben übernehmen sollen, halte ich nicht für den richtigen Weg.

Mit freundlichen Grüßen