Liebe Nutzerinnen und Nutzer von „direktzu Jürgen Nimptsch“,

vielen Dank für die rege Beteiligung auf diesem Portal in den vergangenen Jahren. Die Stadt Bonn wird in Kürze eine eigene Bürgerbeteiligungsplattform einrichten, auf der Sie dann eine vergleichbare Möglichkeit haben werden, Fragen an den Oberbürgermeister zu richten. Das Portal „direktzu Jürgen Nimptsch“ wurde Anfang November 2014 geschlossen. Ich freue mich ab dem 07. Januar 2015 auf Ihren Besuch bei „Frag den OB“ unter www.bonn.de.

Herzliche Grüße

Jürgen Nimptsch

Archiviert
Autor Björn König am 03. September 2010
5472 Leser · 48 Stimmen (-5 / +43)

Mobilität und Verkehr

Blitzer in Castell, Auerberg und Buschdorf

Sehr geehrter Herr Nimptsch,

ich bin vor einiger Zeit aus dem Münsterland nach Bonn gezogen. Ich habe selten erlebt, dass eine Stadt so viele mobile Blitzanlagen aufstellt, wie Bonn. Insbesondere auf der Graurheindorfer Str, der Kopenhagener Str. und der Flensburger Str. sowie der Agnetendorfer Str. in Buschdorf wird regelmäßig geblitzt. Dabei machen mir insbesondere die beiden zuletzt genannten Straßen nicht unbedingt den Eindruck, als wenn sie Unfallschwerpunkte wären. Gerne verstecken sich die Bonner "Ordnungshüter" auch in der Einfahrt zum Finanzministerium- was man ja vor dem Hintergrund der leeren Stadtkasse fast schon als Ironie bezeichnen könnte.

Sicherlich ist es in Bonn genauso wie in anderen Städten eine wichtige Aufgabe, für mehr Sicherheit im Straßenverkehr zu sorgen. Ich habe aber doch sehr stark den Eindruck, dass es hier vielmehr um eine Sanierung der Stadtkasse als um die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer geht.

Mit freundlichen Grüßen

Björn König

+38

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.