Liebe Nutzerinnen und Nutzer von „direktzu Jürgen Nimptsch“,

vielen Dank für die rege Beteiligung auf diesem Portal in den vergangenen Jahren. Die Stadt Bonn wird in Kürze eine eigene Bürgerbeteiligungsplattform einrichten, auf der Sie dann eine vergleichbare Möglichkeit haben werden, Fragen an den Oberbürgermeister zu richten. Das Portal „direktzu Jürgen Nimptsch“ wurde Anfang November 2014 geschlossen. Ich freue mich ab dem 07. Januar 2015 auf Ihren Besuch bei „Frag den OB“ unter www.bonn.de.

Herzliche Grüße

Jürgen Nimptsch

Beantwortet
Autor s. luitjens am 23. September 2010
7979 Leser · 54 Stimmen (-3 / +51)

Gesellschaft und Soziales

Abhängigkeit von Ämtern

Sehr geehrter Herr Nimpsch,

ich weiß nicht ob es mir nur so geht aber haben Sie sich schon mal ein Bild davon gemacht, wie Ihre Ämter arbeiten? Meine Tochter und ich warten jetzt schon seit geraumer Zeit auf zumindest eine antwort von der ARGE. Außer das zum x-ten mal abgegebene Papiere fehlen, bekommen wir nichts. Ich gehe arbeiten und brauche nur ein wenig Unterstützung das wir die letzte Woche uns noch ernähren können. Wäre schön wenn Sie mal ein Auge drauf werfen, wie dort gearbeitet wird. Zum WCCB gehen ja auch genug gelder, wäre bei einigen Familien sicher besser angelegt.

Mit freundlichem Gruß

Siegelinde Luitjens

+48

Über diesen Beitrag kann nicht mehr abgestimmt werden, da er bereits beantwortet wurde.

Antwort
von Jürgen Nimptsch am 03. Januar 2011
Jürgen Nimptsch

Sehr geehrte Frau Luitjens,

bei der ARGE Bonn handelt es sich nicht um ein Amt der Stadtverwaltung Bonn. Als Vorsitzender der Lenkungsgruppe ARGE weiß ich aber, wie sehr sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dort anstrengen, ihre Arbeit gut zu tun - was nicht ausschließt, dass dies auch einmal nicht gelingt. Aus datenschutzrechtlichen Gründen kann auf Ihr persönliches Anliegen hier nicht weiter eingehen. Sie erhalten jedoch vom Beschwerdemanagement der ARGE eine Antwort, über die ich mich ebenfalls informieren lasse.

Mit freundlichen Grüßen

Jürgen Nimptsch