Liebe Nutzerinnen und Nutzer von „direktzu Jürgen Nimptsch“,

vielen Dank für die rege Beteiligung auf diesem Portal in den vergangenen Jahren. Die Stadt Bonn wird in Kürze eine eigene Bürgerbeteiligungsplattform einrichten, auf der Sie dann eine vergleichbare Möglichkeit haben werden, Fragen an den Oberbürgermeister zu richten. Das Portal „direktzu Jürgen Nimptsch“ wurde Anfang November 2014 geschlossen. Ich freue mich ab dem 07. Januar 2015 auf Ihren Besuch bei „Frag den OB“ unter www.bonn.de.

Herzliche Grüße

Jürgen Nimptsch

Kurzanleitung direktzu

Auf den direktzu-Plattformen können Sie sich mit Ihren Anliegen und Fragen direkt an den Adressaten einer Plattform wenden. Sie können eigene Beiträge formulieren oder sich an der Abstimmung bereits gestellter Fragen beteiligen. Die bestbewerteten Beiträge (Top-Beiträge) werden regelmäßig zur Beantwortung an den Adressaten der Plattform weitergeleitet.

Moderation von Beiträgen

Beiträge werden vor ihrer Veröffentlichung von einem Moderations-Team gegengelesen und freigeschaltet. Die Moderation sorgt dafür, dass die Allgemeinen Veröffentlichungsregeln und Nutzungsbedingungen einer Plattform im Interesse aller Nutzer eingehalten werden. Die Allgemeinen Veröffentlichungsregeln einer Plattform sind oberhalb des Eingabefeldes für neue Beiträge nachzulesen.

Freischaltung von Beiträgen

Die Freischaltung von Beiträgen durch die Moderation findet Werktags, Montags bis Freitags, zwischen 9.00 Uhr und 17.00 Uhr statt. Die Freischaltung eines Beitrags erfolgt spätestens bis zum dritten Werktag, nach Absenden des Beitrags durch den Nutzer.

Bündelung von Anliegen

Ziel einer direktzu-Plattform ist es, anhand einer gezielten Bündelung von Beiträgen einer Vielzahl von Bürgeranliegen eine Beantwortung zu ermöglichen. Nutzer sind daher dazu aufgefordert, sich an der Abstimmung bereits veröffentlichter Beiträge zu beteiligen. Beiträge, die inhaltsgleich mit kürzlich beantworteten, in Beantwortung oder in Abstimmung befindlichen Beiträgen sind, können i.d.R. nicht veröffentlicht werden.

Abstimmungszeitraum und Archivierung von Beiträgen

Nach der Freigabe zur Abstimmung verfügt jeder Beitrag über einen bestimmten Abstimmungszeitraum. Nach Beendigung dieses Abstimmungszeitraums kann ein Beitrag nicht länger bewertet werden. Der Beitrag wird archiviert, sollte er innerhalb des gegebenen Abstimmungszeitraums, oder mit der nächsten Weiterleitung nach Beendigung eines diesen, nicht zur Beantwortung weitergeleitet worden sein.

Plattforminhalte

Für die Inhalte der Beiträge sind die Nutzer, für die Inhalte der Antworten der Adressat einer Plattform verantwortlich.